Wie die Zeit vergeht

Heute vor bereits einer Woche öffnete die Leipziger Buchmesse ihre Türen. Zum ersten Mal war ich auch dort, zum ersten Mal überhaupt auf einer Buchmesse. Gleich auch als Aussteller, besser als Mitarbeiter am Stand D402 in Halle 5 des Freien Deutschen Autorenverbandes.

4 Tage, die ich nicht mehr missen möchte. Tage voller schöner Momente, Tage ohne Streit, ohne schlechte Nachrichten. Ich traf Autoren, die ich bisher nur virtuell kannte, traf Mitglieder aus andern FDA Landesverbänden. Die Zusammenarbeit mit ihnen war schön und harmonisch.

4 Tage, an denen ich andere Autoren interviewen durfte, sehr interessante Gespräche mit ihnen vor und nach dem Interview hatte. 21 Interviews insgesamt. Viel Film und Tonmaterial, das es jetzt zu sichten und zu bearbeiten gibt. Leider stellte sich aber bereits jetzt heraus, es gab bei einigen Aufnahmen Probleme mit dem Ton. Das Interview ist zwar gut zu hören, aber die Nebengeräusche und die, ich vermute Übersteuerung des Mikrofons, trüben den Hörgenuß.

So bald wie möglich werde ich die Videos an die Autoren senden, um ihnen die Entscheidung zu überlassen, ob diese auf meinem Youtube-Kanal, meiner Webseite, der Webseiten des FDA und seiner Landesverbände und dem Literatur-Radio-Bayern gezeigt und gesendet werden dürfen.

Zuvor wird es noch die Videos von „Sammet trifft … Antonia Günder-Freytag“ und unserer gemeinsamen Lesung mit Ruth M. Fuchs als dritte im Bunde unter dem Motto „München Mordet Mannigfaltig“ zu sehen geben.

Bliebt bitte gespannt und mir bzw. in diesem Falle uns Autoren, gewogen!

Euer
Marcus Sammet

Über Marcus Sammet

Über mich? www.marcussammet.de Da wird alles gesagt.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Marcus Sammet veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.