Verlorene Kuchen und ein Geburtstag

Geburtstag ohne Kuchen? Geht nicht, gibt es nicht. Für mich jedenfalls nicht. Doch von vorn. Vor kurzem wurde mir ein Video aus meiner Facebook Chronik gelöscht, das einen Kuchen zeigte. Okay, kein wirklich appetitlicher Kuchen. Ein abgetrenntes Bein, sehr real nachgestellt. Das Video ist auf Youtube noch zu finden:

Bein Kuchen

Leider wurde ich nicht darüber benachrichtigt, warum der Beitrag gelöscht wurde. Andere, deutlich ernstere wie öffentliche Anprangerungen, Beleidigungen gegenüber Politikern, Trump-Verarschungen, Rechtsradikale Sprüche und offene Fremdenfeindlichkeit insbesondere Flüchtlingen gegenüber bleiben. Tierquälerei ist auch kein Problem. Sogar ein Video über ein extrem brutal misshandeltes Baby wird nicht gelöscht. Den Link zu dem Baby werde ich hier nicht einsetzen, genauso wenig Videos, die zwar Tierquäler anprangern, aber eben die übelsten Misshandlungen zeigen.

Doch es gibt nur Schatten, wenn es auch Licht gibt. Licht in Form eines Geburtstages. Mein Blog wird in wenigen Klicks die

100.000

Aufrufe erreichen. Mag für Blogs keine so große Zahl sein, für mich allerdings schon. Denn ich hatte beim Start meines Blogs niemals mit dieser Anzahl an Aufrufen gerechnet.

Wenn die 100.000 erreicht sind, wird es hier eine dicke Überraschung für alle Leser und Fans meiner Thriller Reihe „Sterbe wohl…“ geben.

Soweit in Kürze, bis bald, hoffentlich jenseits der 100.000!

Bitte bleibt mir auch bis zur 500.000 gewogen!

Euer
Marcus Sammet

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kritisch, Kurioses, Marcus Sammet, Schönes, Unschönes abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.