Väter, Kinder und Rechts vor Links

So. Musste ja irgendwann mal kommen. Nicht lang nach meinem Blogbeitrag zu Mütter, Kinder und SUVs ist es passiert. Gleich bei mir um die Ecke. Diverse Recht-vor-Links Kreuzungen bzw. korrekterweise Einmündungen, dachte wohl ein eiliger Vater, das diese Regel für ihn nicht gilt. Es kam zum Crash, weil ein etwas älterer Mitbürger nicht mit dem Eiltransport von Kindern zum Kindergarten rechnete.Auch nicht damit, das dieser Vater sich keine Gedanken um das Wohl seiner Kinder macht. Also dem „alten Mann“ mal eben versucht, die Vorfahrt zu nehmen, was gehörig schief ging. Gott sei Dank nur Blechschaden. Aber interessant ist, das dieser Vater plötzlich sehr viel Zeit hatte bzw. haben musste. Plus anschließender Rennerei zur Versicherung und Werkstatt.

Ich bin mir sicher, es dauert nicht lang und es wird doch mal ein Kind verletzt. Mütter und Väter, ihr dürft euer Hirn benutzen! Dafür gibt es weder Assistenzsystem noch eine App!

So, und besonders jetzt, zur fahrbahnglatten Jahreszeit, bleibt achtsam und gelassen!

Bleibt mir gewogen!
Marcus Sammet (Hobby -Autor, -Koch, -Fotograf)

Über Marcus Sammet

Über mich? www.marcussammet.de Da wird alles gesagt.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Buchempfehlungen, Marcus Sammet veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Väter, Kinder und Rechts vor Links

  1. Karsten sagt:

    Es gibt aber noch mehr, woran du erkennen kannst, dass du alt wirst z.B. wenn Jugendliche plötzlich „Sie“ zu dir sagen. Wenn du selber deine Fotos betrachtest (eigentlich hast du das Gefühl du bist ja gar nicht älter geworden, doch die 10 Jahre alten Fotos verraten irgendwie das Gegenteil). Wenn du vernünftiger Weise sagst, die Party heute ist lieber um 2 Uhr zu Ende, damit ich auch noch was vom Wochenende habe und nicht nur durchschlafe… 😉 und und und…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.