Die LBM, viele Interviews und ich zum 3ten

Kontakte, Interviews und Gedichte vom Feinsten.

Der dritte Tag auf der Leipziger Buchmesse. Samstags funktioniert der ÖPNV in Leipzig geruhsamer. Sehr geruhsam. Funktionieren Umsteigezeiten innerhalb der Woche noch einigermaßen gut, können sie wohl am Samstag als katastrophal benannt werden.

Samstag. Der bisher gefühlt Besucherstärkste Tag. Manga-Comic-Massen ströhmen in und durch die Messehallen. Ich hatte mehr als einmal darüber gestaunt, das diese Manga-Kostüme nicht nur von jungen Menschen getragen werden. Oft offenbarten sich auch Menschen, ja, Menschen – Frauen wie Männer, jenseits der 50 meinen Blicken. Mr. Spock (Ruhe sanft, Leonard Nimoy) hätte wohl gesagt: Faszinierend.

Doch ich schweife ab. Es ist spät geworden heute. Sage und schreibe 7 Interviews durfte ich heute halten. Jezabel Taylor, Rolf Düfelmeyer, Sybille Kolar, Felix Hänisch, Diana Wolfbach, Inge Beer und T.A. Wegberg wahren heute meine Gäste. Zwischendurch besuchte ich die äußerst nette und Spannung in Serie schreibende Nané Lénard am Stand des CW Niemeyer Verlags und unterstützte Bernd Badura filmend bei seiner großartigen Lesung.

Der Abend endete für mich mit einer Veranstaltung des FDA im Mendelssohn Haus. Hellmuth Opitz las aus seinen Gedichten und begeisterte sein Publikum. Unterstützt wurde er virtuös am Klavier von Gabriele Hoeltzenbein.

Viele Ereignisse für mich heute, die mich in und durch die kommende Nacht begleiten werden.

Ich hoffe ihr begleitet mich auch weiter durch diesen Blog und bleibt mir gewogen!

Euer
Marcus Sammet

Über Marcus Sammet

Über mich? www.marcussammet.de Da wird alles gesagt.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Marcus Sammet, Schönes veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.