AXT – Mein neuer Thriller aus der Reihe „Sterbe wohl…“

Hurra, er ist da, mein neuer Thriller Axt!

Viele von euch haben bereits sehnsüchtig darauf gewartet, jetzt ist er da!

„Die Schreie waren ohrenbetäubend, der Schmerz und die Hysterie mischten sich in einer Kakophonie, die sich an den Kellerwänden brach.“

An dieser Stelle möchte ich mich zu allererst bei Brigitte Mitterrutzner bedanken. Sie hat mich voran getrieben, mir Zeit und Freiheit gegeben, dass ich Axt schreiben konnte. Aber nicht nur das, sie hat das Cover selbst gemalt, real und nicht in Photoshop! Sie hat viel Zeit investiert, die ersten Korrekturen und Verbesserungen angebracht und mich weiter angetrieben, Axt noch besser, noch detailierter zu schreiben. Letztlich hat sie die Testleser koordiniert, benannte Fähler korrigiert und eingepflegt, ist mit mir Logikfehler durchgegangen und hat sich um den Buchsatz gekümmert. Nebenbei, ich frage mich, warum sie nicht einen Verlag aufmacht 😉
Aber damit nicht genug, sie hat noch einen ganz hervorragenden Trailer für das Buch erstellt, der unheimlich gut umsetzt, was im Buch geschieht ohne dabei zu spoilern.

Vielen, vielen Dank mein Schatz!

Ich hoffe, der Klappentext kann euch neugierig genug machen:

Eine Axt, zwei Männer in roten Kutten, die ihre perversen Sex-Fantasien in den Kellerräumen ihrer Villa ausleben.
Eine entführte Frau, die sich diesem grausamen, qualvollen Spiel fügen muss und gnadenlos den Fängen ihrer Peiniger ausgeliefert ist.
Der Fund einer grausam verstümmelten jungen Frau und das spurlose Verschwinden einer ehemaligen Kollegin lähmt die Beamten der Münchner Kripo. Bei ihren Ermittlungen scheint ihnen ein ehemaliger Profikiller immer einen Schritt voraus zu sein.
Ein rasanter Wettlauf mit der Zeit beginnt und niemand vermag es zu sagen, ob es ihnen gelingt, sie rechtzeitig zu retten.

Weiter gehört ein großer Dank an zwei Buchbloggerinnen, die auch Testleser waren. Auch ihre kritischen Worte und Korrekturen sind mit eingeflossen. Einen herzlichen Dank also an Andrea Hübner von Andreas Bücherblog und an Claudia Schütz von Miss Norge´s Bøker-Welt. Die Links zu den Blogs findet ihr im folgenden:

Schlaflose Nacht gefällig? Dann ist man mit „Axt“ bestens bedient.
Andrea Hübner, Andreas Bücherwahn

Knallharter, spannender Thriller, der Fans dieses Genres, den Tag zur Nacht machen lässt. Man kann einfach nicht aufhören zu lesen.
Claudia Schütz, Miss Norge´s Bøker-Welt

Buchtrailer: https://www.youtube.com/watch?v=PeSGhRyCVRA

Nicht nur diese beiden waren unmittelbar beteiligt. Ohne Werner Schindler mit seinem kleinen, feinen Schindler Verlag gäbe es keine ISBN die vom deutschen Buchhandel auch akzeptiert würde. Somit ist Axt über Buchhandel.de in jeder Buchhandlung zu bestellen und wird direkt dorthin geliefert. Leider fehlt ihm die Anbindung an den Großhandel, daher wird es keine automatische Listung bei den bekannten Dealern wie hugendubel, Weltbild, Thalia etc. geben. Doch auch sie können die Bücher trotzdem für euch bestellen.

Am einfachsten geht es natürlich direkt über mich, denn auch ich versende die Bücher sehr gern zu euch, auf Wunsch dann auch signiert.

Apropos, wer nicht direkt bei mir bestellen mag und trotzdem ein signiertes Exemplar möchte, der kann es bei amazon bestellen, als Lieferadresse dann meine angeben. Wenn nicht gerade ein Feiertag oder ein Wochenende es verhindert, werde ich die Bücher gleich am nächsten Tag nach Erhalt signiert weiter schicken. Sendet bitte zeitgleich mit der Bestellung bei amazon eine Mail an signiertes.buch@marcussammet.de, damit ich informiert bin. Bitte dort unbedingt eure Adresse angeben!

Hier nun der Link zu amazon: „Sterbe wohl…“ AXT

Das Beste kommt natürlich zum Schluss. Die ersten zwei Wochen, also bis zum 30.07.2016 inklusive, gibt es AXT zum Subskriptionspreis von 9,99€ für das Buch und 6,99€ für das eBook. Ab dem 01.08.2016 gilt dann der Normalpreis von 12,95€ für das 284 Seiten starke Buch und 9,99€ für das eBook.

Bitte bleibt mir gewogen!

Euer
Marcus Sammet

 

Über Marcus Sammet

Über mich? www.marcussammet.de Da wird alles gesagt.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Buchempfehlungen, Marcus Sammet, Schönes abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.